Kontaktformular bootsschulung.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

    Hier lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

  1. Durch seine Anmeldung schließt der Anmeldende einen Vertrag mit der Bootsschulung Berlin und erklärt, an dem angegebenen Kurs teilzunehmen.
  2. Kann die Ausbildung durch Einfluss höherer Gewalt nicht stattfinden, wird eine vom Kursteilnehmer bereits gezahlte Kursgebühr sofort in voller Höhe zurückerstattet. Einen angebotenen Ersatzkurs muss der Angemeldete nicht wahrnehmen. Bei einem bereits begonnenen Kurs wird die entrichtete Kursgebühr entsprechend der noch nicht angetretenen Unterrichtsstunden anteilsmäßig zurückerstattet.
  3. Die Kursgebühr wird, wie in der Rechnung angegeben, nach 10 Tagen fällig. Sollte der Kursbeginn vor dem Fälligkeitsdatum der Rechnung liegen, so muss die in der Rechnung ausgewiesene Summe am Tage des Kursbeginns dem Konto der Bootsschulung Berlin gutgeschrieben worden sein. Sollte der Zahlungseingang nicht innerhalb dieses Zeitraumes erfolgen, kann eine Teilnahme an dem gewünschten Kurstermin nicht garantiert werden.
  4. Der Teilnehmer verliert den Anspruch auf den bestätigten Kurs und bleibt weiterhin zur Begleichung der vollen Kursgebühr verpflichtet, wenn er zur Ausbildung nicht oder nicht rechtzeitig zu Ausbildungsbeginn erscheint. Eine Stornierung für den Teilnehmer ist nur schriftlich bis maximal 30 Tage vor dem Ausbildungsbeginn kostenfrei möglich. Eine bereits bezahlte Kursgebühr wird vollständig erstattet, sofern der Teilnehmer keinen anderen Kurs wünscht oder einen Ersatzeilnehmer benennt. Sollte der Teilnehmer den Ausbildungskurs später als 30 Tage vor Ausbildungsbeginn schriftlich stornieren, fallen folgende Storno-Gebühren an, sofern der Teilnehmer nicht bis spätestens 3 Tage vor Ausbildungsbeginn einen Ersatzteilnehmer stellt:
    • 30 bis 20 Tage vor Ausbildungsbeginn: 20 % der Kursgebühr
    • 20 bis 14 Tage vor Ausbildungsbeginn: 50 % der Kursgebühr
    • danach ist die volle Kursgebühr zu entrichten.
  5. Bei einer Kursverschiebung innerhalb 1 Woche vor dem geplanten Kursbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 % von der Kursgebühr erhoben.
  6. Ein Gutschein hat immer eine Mindestgültigkeit von 12 Monaten und ist nicht übertragbar. Der Gutschein verliert nach Ablauf der genannten Frist seine Gültigkeit. Der Wert des Gutscheins kann zu keiner Zeit ausgezahlt werden.
  7. Zur Teilnahme an Praxisunterrichtseinheiten auf dem Fahrschulboot zum Sportbootführerschein Binnen, Sportbootführerschein Binnen Segel und zum Sportbootführerschein See erklärt der Teilnehmer, gesund zu sein und 15 Minuten in tiefem Wasser schwimmen zu können. Bei gesundheitlichen Problemen oder mangelnden Schwimmkenntnissen ist die Bootsschulung Berlin vor Antritt des Unterrichts schriftlich zu verständigen.
  8. Der Kursteilnehmer ist durch die Bootsschulung Berlin haftpflichtversichert. Schäden, die an den Schulungsbooten grob fahrlässig oder vorsätzlich durch den Kursteilnehmer verursacht werden, sind von diesem zu ersetzen. Für persönliches Eigentum, Sach- und persönliche Unfallschäden wird keine Haftung übernommen.
  9. Weisungsberechtigt während der Praxisunterrichtseinheiten ist der jeweilige Ausbilder der Bootsschulung Berlin. Er ist verantwortlich für das Boot und die Besatzung. Somit ist jeder Kursteilnehmer verpflichtet, den Anordnungen des Ausbilders Folge zu leisten.
  10. Aus witterungsbedingten Gründen kann sich der Ausbilder vorbehalten, den Praxisunterricht abzubrechen. Hierfür werden dann Ersatztermine angeboten.
  11. Die Prüfungskosten trägt, auch bei nicht bestandener Prüfung, der Teilnehmer. Die Bootsschulung Berlin kann keine Garantie für den Erfolg einer Prüfung übernehmen und haftet nicht für einen Misserfolg.
  12. Die Anmeldung zur Prüfung und damit verbundene Modalitäten übernimmt die Bootsschulung Berlin. Dieser Service ist für einen vom Kursteilnehmer gewählten Prüfungstermin kostenfrei.Wird jedoch innerhalb eines Monats die Prüfung auf einen anderen, von der Bootsschulung benannten Termin verschoben, so wird von der Bootsschulunug eine Gebühr von 20 € erhoben. Dazu wird dann auch vom Prüfungsausschuss eine Gebühr erhoben, die aber an den Prüfungsausschuss Berlin gezahlt wird.
  13. Die Prüfungsanmeldung mit sämtlichen Unterlagen müssen spätestens 21 Tage vor der gewünschten Prüfung beim Prüfungsausschuss des Deutschen Motoryachtverbands vorliegen und wird von der Bootsschulung Berlin dort eingereicht. Liegen diese Unterlagen der Bootsschulung Berlin nicht rechtzeitig vor, kann eine Teilnahme an der gewünschten Prüfung nicht garantiert werden. Wir können keine Gewährleistung dafür übernehmen, dass der Prüfungsausschuss Berlin Sie dann zu dem gewünschten Prüfungstermin zulässt und dass der gewünschte Termin nicht ausgebucht ist.
  14. Wird entgegen der Empfehlung der Ausbilder der Bootsschulung Berlin eine Prüfung angetreten und nicht bestanden, so sind weitere Praxisunterrichtseinheiten kostenpflichtig und werden mit 39,00 € berechnet.
  15. Praxisunterrichtstermine, welche mit der Bootsschulung Berlin vereinbart wurden, können nicht geändert oder abgesagt werden. Nur in Fällen von Krankheit oder höherer Gewalt ist diese Verschiebung kostenfrei möglich!.
  16. Sind Praxisunterrichtstermine nicht angetreten worden und es konnte für diese Praxisunterrichtseinheit kein Ersatz gestellt werden, so wird die Praxisunterrichtseinheit mit 39,00 € berechnet.
  17. Eine Schulung in Praxis oder Theorie kann nur bis maximal 3 Monaten nach dem Kursbeginn erfolgen. Sollten Prüfungsverschiebungen gewünscht werden, so werden in diesem Fall alle nachfolgenden Praxisunterrichtseinheiten mit 39,00 € berechnet.
  18. Bei einer Anmeldung zum Kombi-Kurs (See und Binnen) besteht nur ein Anrecht auf See-Praxisunterrichtseinheiten
.