Short Range Certificate (SRC) - Funkschein See 145,--€

Ein beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis (abgekürzt als „SRC“, von engl. Short Range Certificate) ist das Funkbetriebszeugnis für Führer von Sportbooten und berechtigt zum Betrieb einer UKW-Seefunkanlage. Es ist für den Schiffsführer vorgeschrieben, sobald eine GMDSS-fähige UKW-Funkanlage an Bord ist.

Der SRC Funkschein See
(auch UKW Sprechfunkzeugnis genannt) ist ein beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis (abgekürzt als „SRC“, von engl. Short Range Certificate).

Ein Funkbetriebszeugnis für Führer von Sportbooten und berechtigt zum Betrieb einer UKW-Seefunkanlage. Es ist für den Schiffsführer vorgeschrieben, sobald eine GMDSS-fähige UKW-Funkanlage an Bord ist. Das SRC Funkzeugnis ist für den Funkbetrieb an Bord von Schiffen unter deutscher Flagge international gültig. Wir bilden an den Funkgeräten aus, welche auch der Prüfungsausschuss Berlin verwendet: ICOM 505.

Ein Handfunkgerät ist nicht erlaubt.
Ist das Funkgerät auch für den Binnen Bereich zugelassen, so ist neben dem Funkschein See auch der Funkschein Binnen (UBI) mitzuführen. Diese Befähigungszeugnisse ( SRC und/oder UBI ) müssen immer dem Schiffsführer zugeteilt sein. Es reicht also nicht, wenn neben dem Schiffsführer eine andere Person diesen Funkschein hat.

Funkscheine und natürlich die Funkgeräte
Sie stellen einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit auf dem Wasser da. Während man mit dem Mobil Telefon ( auf See ist es selten, sich in ein Mobilfunknetz einzubuchen) nur einen einzigen Teilnehmer erreicht, sendet das an Bord verbaute Funkgerät an alle sich in der Reichweite befindlichen Funkstellen. Somit werden im Notfall viel mehr potentielle Hilfskräfte erreicht.

Aber das Funkgerät bietet auch einen nicht zu unterschätzenden Komfort: Anmelden an den Schleusen, beim Hafenmeister nachfragen ob noch ein Platz frei ist, sich aktuelle Wetternachrichten zuholen, oder mit Freunden Informationen auszutauschen. Dies ist mit einem Mobil Telefon selten zu erledigen.

Das Funkgerät unterscheidet aufgrund der vorgenommenen Einstellungen, ob es im Seefunk Bereich ( SRC ) oder im Binnenfunk Bereich ( UBI ) sendet und empfängt. Es ist aber immer im UKW Bereich sodass die Reichweite (range) begrenzt ist.

Das Short range certificate ( SRC ) bereitet Sie sowohl auf die Sprechfunk Prüfung sowie auf die Arbeit am DSC Controler vor, den es im Binnenfunk Bereich ( UBI ) nicht gibt

Wir bereiten Sie gründlich und ohne Zeitdruck auf die Prüfung vor.
Nach vorheriger Anmeldung ist es möglich auch direkt vor der Prüfung noch mal an den Geräten zu arbeiten.

Die Kosten für diesen Kurs betragen 145,--€

Den Gesamtpreis inklusiver der Prüfungsgebühren für den Prüfungsausschuss finden Sie in unserer Gesamt-Übersicht:

 Preise und Gebühren für den Bootsführerschein

Theorie

Der Kurs Sprechfunkzeugnis See - In der theoretischen Prüfung müssen umfangreiche Kenntnisse nachgewiesen werden: Weltweites Seenot- und Sicherheitsfunksystem GMDSS Beherrschen der englischen Sprache in Wort und Schrift (Aufnahme eines Diktates und Übersetzung dessen, es sind insgesamt 27 englische Meldungen vorhanden), Kenntnisse über den öffentlichen und nicht öffentlichen Nachrichtenaustausch. Kenntnisse über den mobilen Seefunkdienst.

Zur Prüfung werden benötigt:

Du benötigst zur theoretischen Prüfung: Anmeldeformular, Personalausweis, Passbild (Biometrisch) sowie der Nachweis für die Überweisung der Prüfungsgebühr.

Voraussetzungen

Es gibt keine Vouassetzungen mit Ausnahme des Alters, das 16 Jahre beträgt.

Praxis

Editieren vom DSC Controler und absetzen eines Notalarms Speicherabfrage und Bestätigung eins DSC Notalarms. Das Absetzen (senden) einer Notmeldung Die Weiterleitung vonm Notalarm bzw. der Notmeldung Per Sprechfunk Beendigung des Notverkehrs Fehlalarmaufhebung Dringlichkeitsanruf senden sowie eine Dringlichkeitsmeldung abgeben Sicherheitsanruf senden und Sicherheitsmeldung abgeben. Vonden o.g. Aufgaben müssen vier vom Prüfungsausschuss gestellte Aufgaben spätestens beim zweiten Mal ausreichend bewerkstelligt werden. Unter den sonstigen Fertigkeiten wird verlangt: Abwicklung des Notverkehrs DSC-Controller editieren und Senden eines Routineanrufs an eine Seefunkstelle Abwicklung des Funkverkehrs vor Ort DSC-Speicherabfrage und Empfangsbestätigung Funkstille gebietenAufhebung einer Dringlichkeitsmeldung Kanalwechsel Abwicklung des Routinefunkverkehrs mit einer Seefunkstelle DSC-Controller editieren und Senden eines Routineanrufs an eine Küstenfunkstelle Abwicklung des Routinefunkverkehrs mit einer Küstenfunkstelle Einstellen des DSC-Controllers Von drei der o.a. Aufgaben müssen 2 im zweiten Anlauf ausreichend bewältigt werden.

Infoabende (030) 64 32 64 15

Wenn auch Sie Fragen bezüglich Sprechfunkzeugnis See oder der einzelnen Bootsführerscheine und Funkzeugnisse haben, so laden wir Sie gern zu unserem Informationsabend ein!